Meine Sachertorte

#derklassiker

Zutaten

Teig: 140g Kochschokolade, 6 Eier, 140g Zucker (2mal 70g), 140g Mehl, 140g Butter. 1 Packung Backpulver, eine Prise Salz, 1 Schuss Grand Manier, nach Belieben etwas Orangenschale

Fülle: Marillenmarmelade, ein Schuss Grand Manier und Läuterzucker

Glasur: 200g Zucker, 125ml Wasser, 150g Schokolade

.

Zubereitung

Die Schokolade mittels Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und nach und nach den Zucker unterrühren. Die Butter mit 70g Zucker schaumig schlagen und das Eigelb einzeln unterrühren. Die Schokolade und 1/3 des Eischnees unterheben. Das Mehl mit der Prise Salz, dem Backpulver und den Orangenschalen über den Teig sieben und vorsichtig unterheben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Den abgekühlten Boden waagerecht teilen und mit dem Läuterzucker beträufeln. Die Marmelade mit dem Grand Manier aufkochen und den unteren Bodenteil damit bestreichen. Den zweiten Boden darauf geben und alles mit der Marmelade einstreichen.

Für die Glasur der Sachertorte Zucker und Wasser 5-6 Minuten sprudelnd aufkochen, dann leicht abkühlen lassen. Schokolade im Wasserbad schmelzen und unter Rühren nach und nach mit der Zuckerlösung vermischen, bis eine dickflüssige, glatte Glasur entsteht. Lippenwarme Glasur auf einmal (in einem einzigen raschen Guss) über die Torte gießen und mit so wenigen Strichen wie möglich mit einer Palette rundum glatt verstreichen.

.

Gutes Gelingen

 

TIPP: bei einem Blech nimmt man die doppelte Masse

Diese Sachertorte habe ich zur Sponsion einer meiner besten Freundinnen gebacken und mit schwarzem Fondant überzogen.

Bewertung

5 (100%) 7 votes